­

Inhaltsstoffe von Matcha – Sie werden überrascht sein!

Matcha = Superfood

Matcha Tee ist ein sogenanntes Superfood. Diese zeichnen sich durch eine höhere Konzentration einer oder mehrerer Bestandteile als andere Lebensmittel aus. Unter Anderem sind die folgenden Inhaltsstoffe enthalten (auf 100 Gramm):

Inhaltsstoffe pro 100 Gramm Wert
Teein / Koffein 2,5 g
Theanin 27,2 g
Proteine 30,6 g
Polyphenol 10 mg
Calcium 420 mg
Eisen 17 mg
Kalium 2,7 g
Phosphor 350 mg
Natrium 6 mg
Kupfer 0,6 mg
Vitamin A 59,5 mg
Vitamin B1 600 mg
Vitamin B2 1,35 mg
Vitamin B6 17 mg
Vitamin C 60 mg
Vitamin E 28,1 mg
Vitamin K 0,029 mg

Matcha Inhaltsstoffe – noch mehr Infos!

Matcha enthält Inhaltsstoffe, die belebend und gleichzeitig beruhigend wirken. Sie entsprechen den Inhaltsstoffen vom Tencha und zum Teil vom Gyokuro, da der Matcha hieraus hergestellt wird. Gleichzeitig ähnelt er auch der Teesorte Sencha, die jedoch deutlich mehr Bitterstoffe aufweist als der Matcha selber. Das im Matcha enthaltene Koffein ist ein gebundener und daher leicht verträglicher Bestandteil.

Das Koffein sorgt für einen kleinen Energieschub und belebt gleichzeitig Körper und Geist. Der beruhigende Effekt hingegen stellt sich durch die vorhandenen Aminosäuren ein, beispielsweise dem L-Theanin. Die Antioxidantien sowie das Haupt-Catechins EGCG sind deutlich höher als gegenüber anderen japanischen Teesorten. Sie besitzen den höchsten Orac-Wert und stehen damit deutlich über verschiedenen Obst- oder Gemüsesorten, z.B. Blaubeeren. Das wichtige Theanin wirkt sich, Studien zufolge, positiv bei der Behandlung von Schlaganfällen, Alzheimer oder Parkinson aus.
Vitamine sind sehr wichtig und sollte dem Körper regelmäßig zugeführt werden. Matcha besitzt eine besonders hohe Menge an Vitaminen, zu denen unter anderem das wichtige Beta-Karotin (Vitamin A) zählt. Dies spielt eine große Rolle in Bezug auf die Haut und die Augen und nimmt, je nach Qualität vom Matcha, einen positiven Einfluss auf die Schleimhäute.

Neben dem Vitamin A befindet sich im Matcha auch das Vitamin E, Vitamin K und die Vitamine B1, B2 und B3 sowie Calcium, Proteine, Eisen und Kalium. Kalium ist gerade für das Nervensystem und für die Muskelfunktionen sehr wichtig und sorgt damit für eine perfekte Beweglichkeit.
Polyphenol und Tannin sind für die milde und verzögernde Wirkung vom Matcha verantwortlich. Die Wirkstoffe wirken beruhigend auf den Magen-Darm-Trakt und desinfizieren ihn, sollte er bei einer Infektion oder bei falscher Nahrungsaufnahme gereizt sein. Die einzelnen Wirkstoffe spielen eine hohe gesundheitliche Rolle und wirken sich positiv auf das körperliche Wohlbefinden

Neuigkeiten aus dem Blog

Matcha Cake Roll - Grüntee Biskuitrolle Roll dir deinen Superfood Biskuit-Kuchen einfach selbst. Grüntee Kuchen mal ganz anders, mit unserem Matcha [...]

Matcha Pudding Leckerer Pudding mit grünem Matcha und der Superfood Chia Samen im Handumdrehen selber machen. Die Wirkung des grünem [...]

Matcha Latte Rezept So machst du dir deinen grünen Wachmacher ganz einfach selber Matcha Latte liegt voll im Trend, mittlerweile [...]

Für den Newsletter anmelden?

Dauerhaft und kostenlos Neuigkeiten und leckere Rezepte!

Zum Newsletter