Der Matcha Atlas

Erfahren Sie hier mehr zu den Anbaugebieten des Matcha Tees.

Japan_Landkarte_Anbaugebiete

Die wichtigsten Hersteller des wirkungsvollen Tees

MARUKYU-KOYAMAEN
Der Marukyu-Koyamaen Matcha Tee wird bereits seit dem 12. Jahrhundert in der japanischen Region Uji angebaut, daher ist es die erste Matcha Atlas Anlaufstelle die wir erwähnen wollen. Die Herstellung dieses hochwertigen Tees geht auf eine jahrhundertelangen Tradition bei dem Anbau der Pflanzen zurück. Besondere Techniken eines der größten japanischer Hersteller dieses edlen Getränks, kommen hierbei zum Tragen und garantieren eine gleichbleibende, hohe Qualität.

Die Teeblätter werden während des Wachstums beschattet. Der Hersteller Motojiro Koyama zieht zur Düngung und auch bei der Schädlingsbekämpfung pflanzliche Spritzmittel vor, um das Aroma und die Wirkstoffe nicht zu mindern. Für die Produktion von Matcha Tee werden nur die frischen, weichen Blätter der Teepflanzen ausgewählt und weiterverarbeitet. Das Mahlen der Teeblätter wird in Steinmühlen vorgenommen, um eine sehr feine Qualität zu erzielen.

Matcha Tee hat bei Marukyu-Koyamaen in Japan eine lange Tradition, denn der gemahlene Grüntee wird dort schon seit über 300 Jahren hergestellt. Die Sortenvielfalt hat mit den Jahren zugenommen, neben den klassischen Matchas finden sich nun auch biologisch angebauter Tee, als Besonderheit der patentierte Gabaron Tee und selbstverständlich Matcha der speziell zur Zubereitung von Speisen und Shakes geeignet ist.
Motojiro Koyama führt das Unternehmen nun in der achten Generation und ihm gelang es, seinen hochwertigen Matcha Tee in ganz Japan und darüber hinaus bekannt zu machen.

Vom Produzenten angebotene Sorten im Einzelnen mit Beschreibung und Preissegment:

Matcha Aoarashi von Koyaman

in der Qualitätsstufe 1. Beruhigt die Nerven, vermag aber dennoch wach zu machen,
sowie Kraft und Energie für den ganzen Tag zu schenken.
Unteres Preissegment

Matcha Isuzu

mit der Qualitätsstufe 2. Verleiht Kraft, sowie Energie und beruhigt die Nerven für den ganzen Tag
Unteres Preissegment

Matcha Vugen,

mit der Einteilung in Qualitätsstufe 4. Beruhigend für die Nerven, macht wach und sorgt für Energie und
Kraft während des ganzen Tages.
Mittleres Preissegment

Macha Gabaron

dieses besondere Produkt des Produzenten Marukyu-Koyamaen ist patentiert. Der darin in hohem Maß
enthaltene Anteil von Gamma Aminosäuren (gamma-Aminobutyric acid) wirkt im Besonderen blutdruckregulierend. Das
japanische Nationalinstitut für Ernährung hat eine spezielle Methode zur Herstellung von Teepflanzen entwickelt, die es
ermöglichen den natürlichen Anteil von Aminosäuren in hohem Maße zu steigern. Diese spezielle Art der Matcha Herstellung
wurde zum Patent von Marukyu-Koyamaen. Menschen mit hohem Blutdruck können diesen mit dem täglichen Verzehr von
Matcha Gabaron unterstützend regulieren. Die Wirkung ist um den Faktor zehn höher, als bei herkömmlichen Matcha
Teesorten. Mittleres Preissegment

Matcha Tees von den Herstellern Aiya und Keiko stammt ausschließlich von der japanischen Halbinsel Kagoshima.

Die in der japanischen Präfektur Kagoshima angebauten Teepflanzen, zählen wie auch die von Uji, zu denen mit höchsten Qualitätsstandards. Auf dem vulkanischen Gestein der Berghänge im Süden Japans gedeiht ein ganz exquisiter Bio Matcha. Dafür verantwortlich ist in einem das milde, feuchte , sowie sonnenreiche Klima und zum anderen der mineralische Boden. Dadurch erreicht man bei dem Tee einen kräftigen, aromatisch mineralischen Geschmack. Durch die etwas intensivere, kräftige Grünfärbung auch optisch von Matcha Tees aus anderen Regionen zu unterscheiden. Typisch für diese Gegend Japans sind, die elf noch immer aktiven Vulkane und die dadurch sehr fruchtbaren Böden, die ideal für die Landwirtschaft sind. Die Böden werden immer wieder durch Aschenflug mit neuen Nährstoffen versorgt.

AIYA

Japans führender Produzent von Matcha Tee ist AIYA. Der Hersteller liefert seine Produkte weltweit und kann auf eine lange Tradition zurückgreifen. Seit 1888 produziert AIYA, mit Sitz in Nishio, bereits Teepflanzen.Nur wenige Teebauern haben das Wissen und die Erfahrung, um aus der Sorte Tencha den Matcha Tee herzustellen.

Wenige Wochen vor der Ernte wird die Plantage abgedeckt, damit die Pflanzen durch die Beschattung intensiv Chlorophyl bilden. Damit erreichen die Produzenten nicht nur die Bildung von Aminosäuren, sondern das verhilft dem Matcha Tee den exquisiten, leicht süßlichen Charakter. Die Kunden in Japan, Nordamerika und Europa vertrauen dem traditionsreichen Hersteller, der bereits seit den 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts in Bio-Qualität anbaut. Die Produktvielfalt von Aiya reicht vom soliden, einfachen Matcha, über eine speziell zum Kochen geeignete Sorte, bis zu Premium Varianten für die verwöhnten Gaumen von Kennern. Seit 2012 wird in einem Hamburger Labor der Tee von Aiya, durch verschiedene Messverfahren, auf Rückstände von Radioaktivität überprüft. Die Kunden können ohne Bedenken diese Produkte genießen. Durch die mannigfaltigen Arten Matcha zu genießen gibt es bei Aiya immer die passende Sorte, die sich dafür am besten eignet.

Matcha Izumi

eignet sich als Einsteiger Variante, hat etwas mehr Herbe als die hochwertigen Matchas. Findet auch
Verwendung in Süßspeisen oder beim Kochen. Verleiht Energie und wirkt anregend.
Mittleres Preissegment

Izumi Matcha Premium

aus kontrolliert biologischem Anbau, in sehr hochwertiger Qualität. Wirkt durch den hohen
Koffeingehalt anregend und eignet sich wegen der angenehm süßlichen Note auch für Mischgetränke und Smoothies.
Mittleres Preissegment

Ceremonial Matcha Akashi

ist die bekannteste Sorte dieses Herstellers, bietet eine geschmacklich gelungene Kombination
zwischen herber Milde, fruchtiger Süße und aromatischer Abrundung. Der leicht bekömmliche Matcha Tee ist als tägliches
Getränk gleichwohl bei Kennern und Einsteigern beliebt. Auch für häufige Übungszwecke der Teezeremonie zu empfehlen.
Einsetzbar auch in der Küche für die Zubereitung von Shakes, Smoothies, Kuchen, Eis und Drinks.
Mittleres Preissegment

Premium Matcha Horai

aus der hochwertigen Klasse, überzeugt mit einem sanften, süßen, sowie milden Geschmack und
sorgt für eine glückselige Entspannung. Dieser Matcha Tee kann mit wenig Wasser sogar als dickflüssiger Koicha serviert
werden, was bei günstigeren Einsteiger Matchas nicht möglich ist, da mehr Bitterstoffe enthalten sind.
Höheres Preissegment

Super Premium Matcha Ten

gibt als limitierte Auflage und zählt zu den besten Matcha Tees Japans. Sein mild frisches, leicht
fruchtiges Aroma besticht durch den harmonischen Geschmack, den wunderbaren Duft und die auffallend leuchtende,
jadegrüne Farbe. Am besten pur als Koicha genießen, damit alle Sinne angesprochen werden.
Höheres Preissegment.

KEIKO

Ein weiterer Produzent, mit Plantagen in Kagoshima, die Firma Keiko setzt auf die frische Verarbeitung der geernteten Teeblätter in Deutschland, um keinen Aromaverlust zu riskieren. In traditionellen japanischen Granitmühlen werden die Blätter Vorort in Deutschland dann frisch gemahlen. Das ist ein großer Vorteil, denn Matcha Tee ist sehr empfindlich, da er sofort bei Kontakt mit Sauerstoff zu oxidieren beginnt. Wegen der sehr feinen Körnung kann keine vollständige Vakuumisierung vorgenommen werden und nach dem Öffnen besteht dann die Gefahr der schnelleren Alterung. Der Produzent Keiko verpackt die Ware deshalb mit neusten Technologien unter Stickstoffatmosphäre, so wird der Alterungsprozess gestoppt.

Deshalb wissen die Kunden den erlesenen Geschmack und den besonderen Duft dieses Bio Matchas, wie frisch aus der Mühle, zu schätzen. Der Hersteller Keiko baut seit 1992 Teepflanzen biologisch an und wurde als erster japanischer Grüntee nach den strengen EU – Richtlinien zertifiziert. Die Stiftung Warentest hat Keiko bereits 1999 bestätigt, dass die geprüfte Ware ohne Rückstände von schädlichen Pestiziden war. Nach dem tragischen Reaktorunglück in Fukushima 2011, sorgten sich Kunden selbstverständlich um die radioaktive Belastung der japanischen Tees. Durch die große Entfernung der Plantagen im Süden Japans zu dem im nördlichen Fukushima gelegenen Atomkraftwerks wurde keine Belastung festgestellt. So kann auch aktuell bestätigt werden, dass die Produkte frei von Pestiziden und Radioaktivität sind.

Die Bio Matchas sind für den puren Genuss als Tee zu verwenden.

Bio Matcha Premium

bietet die geschmackliche Balance zwischen feiner Herbe und angenehmer Süße mit nussiger Note.
Dieser Matcha kann genauso zur dünnflüssigen Zubereitung (Usucha), wie auch zur dickflüssigen Variante (Koicha)
verwendet werden.
Mittleres Preissegment

Bio Matcha Tekiro

überzeugt mit einem vollen, fruchtigen Geschmack und durch den frischen Duft. Dieser Matcha ist
sowohl als Usucha, als auch als Koicha zu verwenden.
Mittleres Preissegment

Bio Matcha Mantoku

ist eine Besonderheit von Keiko, in dem die Aromavielfalt in aller Intensität hervortritt und kaum
Bitterkeit aufweist. Dieser Matcha findet als Usucha und als Koicha Verwendung.
Höheres Preissegment

Bio Matcha Supreme

überrascht mit seiner sahnig, cremigen, so wie frischen Art und einem vollen Aroma. Vermag erfahrene Gaumen ebenso zu überzeugen, wie Matcha Einsteiger. Zur Zubereitung von Usucha und Koicha geeignet. Höheres Preissegment

IPPODO

Seit 1717 hat die Ippodo Tea Co. ihren Sitz in Kyoto. Vom aufwendigen Anbau über die Weiterverarbeitung und die Vermarktung des Grünen Tees obliegt alles an dem Firmensitz. Die hochwertigen Teepflanzen werden auf Plantagen in der Umgebung von Kyoto angepflanzt. Das milde, neblige Klima mit der richtigen Verteilung von Regen und Sonnenschein ist perfekt für den Anbau von Tee. Der sehr mineralreiche Boden in dieser Region ermöglicht eine Teeproduktion von höchster Klasse.

Die ausgeklügelte Art der Beschattung des traditionsreichen Unternehmens, verleiht dem Matcha eine sehr kräftige, jadegrüne Farbe. Die Inhaltsstoffe der Matchas haben eine äußerst hohe Heilwirkung und vermögen den ganzen menschlichen Organismus positiv zu beeinflussen. Je nach Sorte, verfügt der Matcha Tee in unterschiedlichen Mengen über Koffein, Aminosäuren, Catechine mit EGCG (Antioxidantien), Chlorophyll, Proteine, Calcium, Eisen, Kalium und Vitamin A,B1, B2, B3, E und K.

Der Produzent Ippodo hat es sich zum Ziel gesetzt den Kunden Tee von gleichbleibender Qualität und Geschmack zu bieten. Dieses Versprechen einzuhalten, gestaltet sich jedes Jahr zu einer Herausforderung für die Verantwortlichen, da in der Zeit des Pflanzenwachstums das Wetter ein wichtiger Faktor darstellt, der nicht zu beeinflussen ist. In der letzten Zeit wird Matcha Tee immer beliebter in der westlichen Welt und findet sich neben seiner klassischen Darbietung als Heißgetränk, vor allem in Smoothies, Cocktails und Shakes wieder. Ippodo hat in seinem Programm für jede Art der Zubereitung den passenden Matcha und bietet alle Preissegmente.

Fumi-no-tomo Matcha

ist wegen seiner herben Note nicht für den Gebrauch als Getränk gedacht, sondern zur
Verwendung in der Küche. Ideal zur Verfeinerung von Süßspeisen mit Joghurt oder Milch.
Unteres Preissegment

Aoyama-no-Shiro Matcha

hat eine erfrischende und leicht bittere Art und eignet sich für den täglichen Genuss als Tee.
Ebenso in der Küche zu verwenden, als Zutat von Süßspeisen, Smoothies und Shakes.
Unteres Preissegment

Ikuyo-no-mukashi Matcha

überzeugt durch eine perfekte Herbe kombiniert mit aromatischer Frische. Wirkt aufmunternd und
eignet sich bestens für Matcha Einsteiger.
Mittleres Preissegment

Kann-no-Shiro Matcha

weist einem sanften, herben und milden Charakter auf und sorgt für eine angenehme
Entspannung. Dieser Matcha Tee eignet sich, um mit wenig Wasser als dickflüssiger Koicha zubereitet zu werden.
Überzeugt auch erfahrene Matcha Liebhaber.
Mittleres Preissegment

Seiun Matcha

bietet dem anspruchsvollen Genießer eine gelungene Komposition von fruchtig sanften Aromen zu einem
harmonischen Geschmack und überzeugt durch einen wunderbaren Duft. Es empfiehlt sich Seiun Matcha als
dickflüssigen Koicha zu servieren.
Höheres Preissegment

Ummon-no-mukashi

mit einer vollendeten Harmonie von weicher Süße und sanfter Herbe gehört dieser Matcha zu dem
höchsten Grad der Ippodo Matchas. Das anspruchsvolle Geschmackserlebnis eignet sich in Form eines dickflüssigen
Koicha zu genießen.
Höheres Preissegment

Die vollendete Harmonie aus jadegrünen Teeblättern[/fusion_text][/one_full]